Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Der besondere Tag zur Blutspende: Rotkreuztag in Kiel - Blutspende kennenlernen und erleben im Spendemobil

Kiel – Für den DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ist es in jeder Hinsicht eine gute Gelegenheit, auf der Großveranstaltung des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein zum Jubiläum „150 Jahre Rotes Kreuz“ dabei zu sein. Wenn sich am 25. Mai 2013 in der Landeshauptstadt an verschiedenen Schauplätzen die einzelnen Einrichtungen und Sparten präsentieren, ist es auch für den DRK-Blutspendedienst eine hervorragende Möglichkeit, auf die Notwendigkeit der Blutspende aufmerksam zu machen. Zudem können Mehrfach- und Neuspender gleich vor Ort in einem Blutspendemobil Blut spenden.

Insbesondere der Monat Mai ist für eine lückenlose Patientenversorgung mit Blutpräparaten jedes Jahr problematisch. In der Regel kommt es zu einem deutlichen Rückgang der Spenderzahlen aufgrund von Terminausfall an Feiertagen und den damit verbundenen Urlaubsreisen der Blutspenderinnen und Blutspender. Das wirkt sich im Grunde vor allem deshalb so gravierend aus, weil die Anzahl regelmäßiger Blutspender generell zu gering ist. Unter 3% der Bevölkerung spendet lediglich Blut. Daher kommt es so schnell zu Engpässen.

Kathrin Roes vom DRK-Blutspendedienst Nord-Ost ist als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit schon seit Monaten mit der Ausrichtung dieses besonderen Blutspendetermins beschäftigt. Unterstützt wird sie vom DRK-Landesverband, vom DRK-Kreisverband Kiel sowie von einigen Kolleginnen des Blutspendedienstes. „Die Präsenz unseres DRK-Blutspendedienstes konzentriert sich auf zwei Standorte. Am Asmus-Bremer-Platz kann man sich zum Thema Blutspende umfassend informieren, zudem ist es in dem dortigen Zelt möglich, den Hämoglobinwert bestimmen und den Blutzucker messen zu lassen“, erläutert Roes. „Die Lage könnte besser nicht sein, denn es kommen viele vorbei. Und wen wir dort von einer Blutspende überzeugen können, den schicken wir zum Blutspendemobil auf dem Rathausplatz“, ergänzt die Referentin. Das ganz neue Mobil kommt aus dem Institut für Transfusionsmedizin Berlin nach Kiel. Fast alle Stationen einer Blutspende befinden sich darin, darunter auch vier Spendeliegen. Was keinen Platz im Blutspendebus findet, ist in einem davor installierten Zelt. Einen Besuch ist dieses Mobil auf jeden Fall wert, ob für Neu- oder Mehrfachspender oder einfach nur technisch Interessierte.

Für die DRK-Blutspendedienste ist das Jahr 2013 ein doppeltes Jubiläumsjahr: Das Rote Kreuz wird 150 Jahre alt und am 14. Juni wird der nunmehr 10. Weltblutspendertag begangen.