Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Erfolgreiche Wochenendtermine für die DRK-Blutspende

TRAPPENKAMP: Jesper Tonn (23) spendet Blut bei Marcus Pfeiffer

Erlebniswald Trappenkamp und DRK-Kreisverband Plöner-Land locken trotz unbeständigem Wetter viele Besucher an

TRAPPENKAMP: Das JRK beschäftigt die Kleinen, während die Eltern Blut spenden, zum Beispiel im "Bärenhospital"

Trappenkamp/Preetz – Am Sonntag, 11. August 2013, fanden wieder in einigen Orten Schleswig-Holsteins Sonderblutspendeaktionen statt. Bedauerlicherweise spielte das Wetter allen Organisatoren wieder einen Streich: Wind und teilweise sogar Dauerregen machten es nicht einfach, Zelte zu errichten und das geplante Programm durchzuführen. Die Blutspenderzahlen belegen jedoch, dass sich der Einsatz gelohnt hat. An der Aktion im Erlebniswald Trappenkamp beteiligten sich 71 Spendewillige, und zum Termin auf dem Preetzer Marktplatz am Rotkreuztag „150 Jahre Rotes Kreuz“ kamen sogar 82. Näheres zum Rahmenprogramm der beiden Veranstaltungen ist zu finden in der Presse-Mediathek in den jeweiligen Pressetexten.

TRAPPENKAMP: Klaus-Dieter Hundt, 1. Vorsitzender des DRK-Ortsvereines Wahlstedt, informiert zum Thema "Leben nach Krebs"

Tim Habich, Mitarbeiter des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost in Lütjensee, betreute den Termin im Erlebeniswald Trappenkamp. Nach der Veranstaltung bewertete er die Aktion wie folgt: „Das Wetter war in der Kernzeit von 12 – ca. 14.30 Uhr sehr schlecht. Leider hatten wir Dauerregen. Trotzdem war das Event ein voller Erfolg! Es kamen acht Erstspender, und zudem beteiligten sich viele ‚Reaktivierte’, die auf die Sonderaktion zuvor durch Pressemeldungen aufmerksam geworden sind. Nach meinem Empfinden bieten der Erlebniswald und das Waldhaus perfekte Rahmenbedingungen für eine Blutspende!“

PREETZ: Eine Zeltstadt auf dem Preetzer Marktplatz

PREETZ: Mit gutem Beispiel voran! Auch die Ehrenamtler beteiligen sich an der Blutspende

PREETZ: Schlechtes Wetter gibt es nicht! Nur unpassende Kleidung...