Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Spendearten – Plasma

Plasmaspende

Dabei wird dem Spender nur Blutplasma entnommen. Von dem über ein Plasmapheresegerät entzogenen Blut wird sofort das Plasma abgetrennt. Alle anderen Blutbestandteile werden an den Spender zurückgeführt. Die Spende dauert ca. 40 Minuten. Eine Voranmeldung ist deshalb erforderlich.

Das Blutplasma wird entweder zur Herstellung von Plasmapräparaten oder zum unmittelbaren therapeutischen Einsatz benötigt. Bei einer Plasmapherese werden je nach Körpergewicht ab 650 ml Plasma entnommen. Da die Belastung des Organismus gering ist, kann der Abstand zwischen zwei Spenden eine Woche betragen. Im Jahr dürfen maximal 45 Plasmaspenden erfolgen. Die Anforderungen an die medizinische Spendetauglichkeit sind umfangreicher als bei der Vollblutspende. Nicht alle Spender sind daher auch für die Plasmapherese geeignet.

Weitere Informationen rund um die Plasmaspende erhalten Sie hier »