Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Spendearten – Vollblut

Vollblutspende

Sie wird am häufigsten benötigt. Da sie schnell und ohne größere Apparaturen durchgeführt werden kann, sind die Blutspende nicht nur in den Instituten des Blutspendedienstes sondern auch auf sogenannten "Außenterminen", das heißt in Schulen und anderen öffentlichen Gebäuden möglich. Natürlich müssen auch dort die umfangreichen Sicherheits- und Hygienebestimmungen jederzeit eingehalten werden. Gut ausgerüstete und routinierte Teams stehen dafür bereit.

Die Blutentnahme dauert ca. fünf Minuten, der gesamte Zeitaufwand beträgt ca. 45 Minuten. Das entnommene Blut wird in seine verschiedenen Komponenten aufgetrennt. Dadurch können diese Präparate für mehrere Patienten und dem Bedarf entsprechend sehr zielgerichtet eingesetzt werden.

Der Abstand zwischen zwei Spenden soll in der Regel 10…12 Wochen betragen (mindestens 8 Wochen). Die Spende wird nur dann zugelassen, wenn sie sowohl im Hinblick auf die Gesundheit des Spenders, als auch für die Herstellung von Transfusionsblut medizinisch völlig unbedenklich ist.