Editorial

blutspendermag_07

07 blutspender.mag EDITORIAl | Wolfgang Rüstig und Torsten Tonn Inhalt liebe Blutspenderinnen und Blutspender, EDITORIAl 02 Wolfgang Rüstig und Torsten Tonn vorausschauen, strukturell und inhaltlich vorbauen – lautet un- nACHGEFRAGT BEI ser Motto für die kommenden 03 Mario Czaja, Senator für Gesundheit Jahre. Unser Bestreben gilt und Soziales in Berlin hierbei der zukunftsorientierten, sicheren Versorgungsstruktur FAqS & FAKTEn im Bereich der Transfusions- 03 Blutspender können sich beim DRK auch medizin und Hämotherapie in als Blutstammzellspender typisieren lassen unserer Region. Hier haben wir viele neue Akzente setzen kön- nen. Blut als Arzneimittel ist heute so sicher, dank modernster Technologien TOP-THEMA und hoher Sicherheitsstandards in Spenderauswahl und der Verarbeitung des 04 „helfende hände“ der Blutspende Blutes, wie nie zuvor in der Geschichte seiner Anwendung. Moderne Hoch- Blutspende als CSR-Initiative leistungsmedizin und medizinischer Fortschritt wären ohne Blutspenden und in Unternehmen daraus gewonnenem Blut und Blutkomponenten nicht denkbar. Insbesondere Krebserkrankungen und Transplantationen gehen mit hohem Bedarf an Eryth- WORTMElDUnGEn rozyten- und Blutplättchen-Konzentraten einher, weil die häufig zum Einsatz 06 neustart ins leben dank Blutspendern kommenden Chemotherapeutika und Bestrahlungen die Blutbildung dieser Patienten beeinträchtigen. neben dem hohen qualitätsanspruch ist uns als DER BESOnDERE SPEnDEORT gemeinnütziger Organisation ein verantwortungsvoller Umgang mit finanziellen 06 Stage Theater des Westens Ressourcen besonders wichtig. Der Kostendruck ist im medizinischen Bereich und in den Einrichtungen der Krankenversorgung zunehmend spürbar. Den- noch dürfen qualität und Sicherheit nicht darunter leiden. Die EHEC-Epidemie AUS DER REGIOn 2011 hat gezeigt, dass sich die DRK-Blutspendedienste auch in Zukunft un- 07 Berlin vorhersehbaren Herausforderungen stellen müssen. In enger Abstimmung der 07 Brandenburg DRK-Institute gelang es während der EHEC-Epidemie, die Versorgung der be- 09 Sachsen troffenen Kliniken in nord- und Ostdeutschland mit Blutplasmapräparaten aus Blutspenden zu sichern. Möglich war dies nicht zuletzt dank der Unterstützung üBER DEn TEllERRAnD GESCHAUT einer Vielzahl ehrenamtlicher Blutspender und Helfer! 10 Biker mit Herz: Die Motorradfreunde Pirna e.V. spenden Blut beim DRK In diesem blutspender.mag stellen wir Menschen vor, die sich vorbildhaft für die Blutspende einsetzen, wie zum Beispiel Jonny Schaffner, der seit mehr als 45 InFORMATIOnEn FüR BlUTSPEnDER Jahren ehrenamtlich beim Deutschen Roten Kreuz tätig ist. Persönlichkeiten wie 11 DRK-Blutspendezentrum in leipzig ihm sind wir zu besonderem Dank verpflichtet (S. 7)! Auch Prominente engagie- ren sich für die Versorgung schwerkranker Patienten, wie die Fernsehmoderato- erweitert Spende- und Serviceangebot rin Maira Rothe als Patin bei einer Auszeichnungs- und Informationsveranstal- 12 Bundesweiter Blutspendeausweis tung für Thrombozytenspender in Chemnitz (S. 9). Individuelles Engagement in gewinnt European AutoID-Award der heutigen Zeit ist vielseitig. Vor diesem Hintergrund haben wir die Initiative „Helfende Hände“ ins leben gerufen, mit der wir Unternehmen als Multiplika- SUDOKU | IMPRESSUM toren gewinnen möchten, mit ihrem sozialen Engagement für die Blutspende 11 Gewinnspielauflösung eine Vorbildfunktion zu übernehmen (S. 4). Diese Beispiele zeigen, dass die 11 Sudoku Sicherstellung der Blutversorgung in unserer Region stets nur gemeinschaftlich 12 Impressum mit ehrenamtlichen Helfern, Blutspenderinnen und Blutspendern gelingt. Dank Ihrer Unterstützung nehmen einige Institute in unserem Einzugsbereich diese Aufgabe bereits seit mehr als 50 Jahren wahr. Während Chemnitz seit 52 Jahren besteht, feiert das Institut für Transfusionsmedizin in Cottbus im September 50-jähriges Bestehen. Beide Institute werden derzeit grundlegenden Moder- nisierungen unterzogen, um auch künftig die Versorgung mit Blutpräparaten in Gerne senden wir Ihnen bei Erscheinen die dieser Region zu gewährleisten. aktuelle Ausgabe des blutspender.mag als PDF-Datei zu. Bei Interesse senden Sie Herzlichst Ihre bitte eine E-Mail an: Wolfgang Rüstig, Kaufm. Geschäftsführer DRK-Blutspendedienst Ost kommunikation-bsdost@blutspende.de Prof. Dr. med. Torsten Tonn, Medizinischer Geschäftsführer DRK- Blutspendedienst Ost


blutspendermag_07
To see the actual publication please follow the link above