Nachgefragt bei... - FAQs & Fakten

blutspendermag_07

02 | 03 nACHGEFRAGT BEI | Mario Czaja, Senator für Gesundheit und Soziales in Berlin mario czaja, Senator für Gesundheit und Soziales in Berlin Sehr geehrte Damen So verändert sich mit der Bevölkerungspyramide auch und Herren, liebe das in fast allen lebensbereichen bisher gültige Prin- Leserinnen und Leser, zip des Generationenvertrags: die Jungen versorgen die Älteren. Dieses Prinzip wird dann auch im Bereich „Every blood donor is a der Blutspende nicht mehr in gewohntem Maße gelten. hero“ – „Jeder Blutspen- Doch mit steigendem lebensalter steigt auch die Wahr- der ist ein Held“, so lautete scheinlichkeit, selbst einmal mit Blutpräparaten behan- das Motto des Internatio- delt zu werden. Solange in der modernen Hochleis- nalen Weltblutspenderta- tungsmedizin Präparate aus menschlichem Blut durch ges, der am 14. Juni 2012 nichts zu ersetzen sind, bleibt es eine zentrale Aufgabe, zum 9. Mal weltweit begangen worden war. Der Slogan die gesunde Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 71 ist ebenso einfach wie einleuchtend, denn jede gesun- Jahren für das wichtige Thema Blutspende im Bereich de Bürgerin und jeder gesunde Bürger in unserem land unseres Gesundheitswesens zu sensibilisieren. kann mit einem Zeitgeschenk von 40 Minuten und einer uneigennützigen Blutspende von einem halben liter un- Daher bitte ich Sie: Bleiben Sie auch künftig Blutspende- kompliziert zum lebensretter werden. Diese besondere rin oder Blutspender in Ihrem Heimatort. Ihr Vorbild ist die Form des freiwilligen Engagements und der sozialen Ver- beste Botschaft an diejenigen, die bisher noch nicht den antwortung kann nicht hoch genug gewürdigt werden. ersten Schritt getan haben und sich mit einer uneigen- nützigen Blutspende für andere Menschen engagieren! Der demografische Wandel wird unsere Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten mit neuen Entwicklungen Für Ihren persönlichen Einsatz möchte ich Ihnen ganz bekannt machen: z.B. mit Bevölkerungswanderungen herzlich danken. von ländlichen Räumen in städtische Ballungszentren, mit dem Erreichen eines höheren lebensalters bei guter Ihr Gesundheit und einer viel geringeren Anzahl nachgebo- Mario Czaja rener junger Blutspender als noch vor einigen Jahren. Senator für Gesundheit und Soziales in Berlin FAqS & FAKTEn | Rund um die Blutspende Blutspender können sich beim DRK auch als Blutstammzellspender typisieren lassen Blutspender können sich auf allen DRK-Blutspende- die Chancen für eine erkrankte Person, tatsächlich terminen in Berlin, Brandenburg und Sachsen auch als einen passenden Spender zu finden. Mit der Regis- potenzielle Blutstammzellspender registrieren lassen. trierung als „Stammzellspender“ werden die Daten in Blutstammzellen sind im Knochenmark angesiedelt eine zentrale Datei eingepflegt und stehen dann für die und für die Bildung der Blutkörperchen verantwortlich. Spendersuche zur Verfügung. In Deutschland sind be- Heute können diese Blutstammzellen in den meisten reits ca. 4 Millionen Menschen registriert. Zur eigent- Fällen sehr einfach, ähnlich einer Blutspende, gewon- lichen Stammzellspende kommt es nur nach erneuter nen werden. Die Transplantation dieser Zellen eines Rücksprache und entsprechenden Voruntersuchun- gesunden Spenders ist für Patienten mit bösartigem gen, wenn die Gewebemerkmale mit denen eines er- Blutkrebs oftmals die letzte Chance auf ein neues le- krankten Patienten übereinstimmen ben. Bei der Registrierung werden die Gewebemerk- male bestimmt, anhand derer geprüft werden kann, ob Gesunde Erwachsene zwischen 18 und 55 Jahren können sich als Stammzell- eine Spende für einen bestimmten Patienten in Frage spender registrieren lassen. Termine und Informationen zur Blutstammzellspen- kommt. Die Wahrscheinlichkeit für einen Patienten, ei- derdatei des DRK-Blutspendedienstes Ost, DSSD OST, unter nen passenden Spender zu finden ist sehr gering, sie www.stammzellspenderdatei.de und der hotline 0800 1004066 liegt im Bereich von 1:10.000 bis 1:100.000. Je mehr (bundesweit gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz) Menschen sich registrieren lassen, desto höher sind


blutspendermag_07
To see the actual publication please follow the link above