Page 8

blutspendermag_07

09 | blutspender.mag AUS DER REGIOn | Brandenburg Blutspende live Das DRK-Blutspendemobil machte am 26. Juli 2012 Station beim Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) in Potsdam-Babelsberg. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Senders spendeten trotz tropischer Temperaturen Blut. Während der live-Sendung „zibb“ – zu Hause in Berlin und Brandenburg wurde direkt zur Blutentnah- me ins DRK-Blutspendemobil geschaltet. Moderatorin Britta Elm sprach mit Blutspendern über ihre Motivation. DRK-Blutspendemobil zu Gast beim RBB AUS DER REGIOn | Brandenburg Rolls-Royce Deutschland und DRK besiegeln zehn- jährige Zusammenarbeit mit cSR-vereinbarung Kanada und den USA, die freiwillige und unentgeltli- che Blutspende mit der Durchführung von mehreren Blutspendeaktionen im Jahr am Standort Dahlewitz. Zum 10-jährigen Jubiläum der Zusammenarbeit konn- te Rolls-Royce Deutschland zudem als Partner der CSR-Initiative „Helfende Hände“ gewonnen werden. Aus diesem Anlass haben Wolfgang Rüstig, Kauf- männischer Geschäftsführer DRK-Blutspendedienst Ost, und Dr. Michael Haidinger, President Rolls-Royce Deutschland, am 9. Mai 2012 im Rahmen eines Blut- spendetermins bei Rolls-Royce in Dahlewitz die CSR- Kooperation offiziell besiegelt. Rolls-Royce Deutsch- Gregory Arzatian war der 750. Blutspender seit 2002 land will die Blutspendeaktionen in Dahlewitz weiter ausbauen und damit soziale Verantwortung ganz im Der Hauptsitz von Rolls-Royce Deutschland in Dah- Sinne des Gemeinwohls übernehmen. lewitz ist bereits seit 2002 Anlaufpunkt für den DRK- Blutspendedienst Ost. Seither unterstützt das globale Bisher haben insgesamt 782 Mitarbeiter an den Blut- Unternehmen mit Standorten in 50 ländern, u.a. in spendeaktionen teilgenommen. Die 750. Spende leis- Deutschland, Großbritannien, Skandinavien, Asien, tete am 9. Mai der Ingenieur Gregory Arzatian. AUS DER REGIOn | Brandenburg Institut für Transfusionsmedizin in cottbus beging 50-jähriges Gründungsjubiläum Das in den Jahren 2011–2012 neu gestaltete Institut versorgung mit Blutpräparaten am Institutsstandort für Transfusionsmedizin in Cottbus feierte am 1. Sep- Cottbus. Ehrengäste waren auch der Brandenburger tember sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festakt DRK-Vizepräsident Dietmar Bacher und der Vor- und einem Tag der offenen Tür. standsvorsitzende des DRK-landesverbandes Bran- denburg e.V., Hubertus C. Diemer. Die Brandenburger Ministerin für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Anita Tack, würdigte die Ent- Das Cottbuser Institut ist eines der modernsten Blut- wicklung der Transfusionsmedizin in den vergangenen spendezentren bundesweit und betreut insgesamt fünf Jahrzehnten und die Verdienste um die Patienten- 24 Krankenhäuser in seinem Versorgungsbereich.


blutspendermag_07
To see the actual publication please follow the link above