Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

E.ON edis AG unterstützt die unentgeltliche Blutspende beim DRK im Land Brandenburg nun auch im Rahmen einer CSR-Kooperation


Am 31. Januar unterzeichnen die Partner in Fürstenwalde eine Kooperation im Rahmen der DRK-Blutspende-Initiative „Helfende Hände“

Fürstenwalde, 20. Januar 2013 - Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost kann zu Jahresbeginn mit der E.ON edis AG im Land Brandenburg und in Mecklenburg-Vorpommern einen weiteren wichtigen Kooperationspartner der in 2011 aufgelegten CSR-Initiative der DRK-Blutspendedienste, die unter dem Motto „Helfende Hände“ steht, begrüßen.

Am 31. Januar unterzeichnen der Personalvorstand der E.ON edis AG, Dr. Andreas Reichel, und Dipl.-Wirtschaftsingenieur Wolfgang Rüstig, Kaufmännischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost, in Fürstenwalde, dem Hauptsitz der E.ON edis AG im Land Brandenburg, im Rahmen einer DRK-Blutspendeaktion dazu eine Kooperationsvereinbarung. Auf dem Blutspendetermin wird auch der 800 Blutspender am Standort Fürstenwalde erwartet.

Zur Berichterstattung und zum Fototermin von der Unterzeichnung und Übergabe der Auszeichnungsplakette „Helfende Hände“ an E.ON edis AG laden wir herzlich ein:

Am 31. Januar 2013, um 9.30 Uhr, E.ON edis AG Hauptsitz Fürstenwalde, Langewahler Straße 60, 15517 Fürstenwalde/Spree

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis zum 29. Januar 2013 an unter c.kruse@blutspende.de

Die Kooperation sieht vor, dass auch über das Jahr 2013 verteilt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an insgesamt fünf Standorten, darunter Fürstenwalde, Potsdam, Brandenburg/Havel, Hennigsdorf, als auch Demmin in Mecklenburg-Vorpommern, die Möglichkeit erhalten, während der Arbeitszeit Blut zu spenden. So soll gemeinsam ein Beitrag zur Versorgung von Patienten in den Kliniken und Krankenhäusern der Region mit lebenserhaltenden Blutkonserven geleistet werden. Weitere gemeinsame Aktionen sind geplant.

Als langjähriger Partner der uneigennützigen Blutspende zugunsten schwerkranker Menschen in diesen Bundesländern unterstützt der Energiedienstleister seit dem Jahr 2000 mit bisher über 100 Blutspendeaktionen an fünf Standorten der E.ON edis AG im Land Brandenburg und in Mecklenburg-Vorpommern den DRK-Blutspendedienst bei der medizinischen Versorgung mit lebensrettenden Blutspenden in dieser Region. So konnten bis dato schon über 5.000 Blutspenden gewonnen werden, zu denen in dieser Zeit auch 700 Erstspender beitrugen. Die E.ON edis AG und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten so einen entscheidenden Beitrag für das Gemeinwohl.

Wolfgang Rüstig, Kaufmännischer Geschäftsführer des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost, würdigt dieses Engagement ausdrücklich: "Die Unterstützung der uneigennützigen Blutspende beim DRK ist ein wichtiger, zukunftssichernder Baustein in der Versorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten im Land Brandenburg und im benachbarten Mecklenburg-Vorpommern. Wir sind sehr froh, dass dem DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in seinem Versorgungsgebiet mit der E.ON edis AG ein wichtiger, so engagierter Partner zur Seite steht. Die Blutspenden der Mitarbeiter füllen die Initiative „Helfende Hände" im wahrsten Sinne des Wortes mit Leben für schwerkranke Menschen in dieser Region."

Die Initiative „Helfende Hände“

Logo: Helfende HändeDie sechs DRK-Blutspendedienste, die 75 % der benötigten Blutpräparate für die Patientenversorgung in der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung stellen, haben unter dem Motto „Helfende Hände“ im Jahr 2011 eine neue bundesweite CSR- Initiative gestartet. „Helfende Hände“ richtet sich an Unternehmen und Organisationen, die die Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz aktiv unterstützen möchten. Viele erfolgreiche Unternehmen zeigen soziale Verantwortung und setzen sich für soziale Projekte ein. Dieses Engagement soll gewürdigt und als beispielhaft kommuniziert werden.

CSR steht für Corporate Social Responsibility und bezeichnet das uneigennützige, über die Unternehmensziele hinaus gehende soziale Engagement innerhalb eines Unternehmens oder einer Einrichtung.