Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Neues Fotoshooting für Dresdner Kalender Girls: Stars der Comödie Dresden lassen sich wieder fotografieren


DRK-Blutspendeaktion und Fotoshooting mit den „Kalender Girls“ am 20. März in der Comödie Dresden

Dresden, 18. März 2013 – Blutspender sind Lebensretter, denn ganz unspektakulär ist so Hilfe für schwerkranke Mitmenschen möglich. Blutkonserven werden zum Beispiel sehr dringend benötigt in der Behandlung von Krebspatienten.

Deshalb unterstützen die Dresdner „Kalender Girls“ eine DRK-Blutspendesonderaktion am 20. März (10-14 Uhr, bitte den Personalausweis zur Blutspende mitbringen!) in der Comödie Dresden. Nur für diesen Zweck absolvieren sie erneut ein Fotoshooting. Doch diesmal ziehen sie sich an!

Viktoria Brams, Renate Blume, Ursula Karusseit, Angelika Mann, Walfriede Schmitt und Uta Schorn schlüpfen in die Tracht der Schwestern des DRK-Blutspendedienstes und unterstützen diese in der Betreuung der Blutspender. Die Darstellerinnen des umwerfend komisch und gleichzeitig berührenden Bühnenstückes bedanken sich außerdem mit je einer Freikarte für das Stück für jede Blutspende an diesem Tag.

Zum Fototermin mit den „Kalender Girls“ laden wir herzlich ein, am 20.3.2013, um 11 Uhr in die Comödie Dresden (im WTC), Freiberger Str. 39, 01067 Dresden
Die Darstellerinnen stehen für Interviews/O-Töne zu diesem Thema zur Verfügung.


Das Stück erzählt die wahre Geschichte eines britischen Clubs für Hausfrauen. Neben Marmeladekochen, Yoga-Stunden und Kalenderherstellen, ist dies vor allem der Ort, ihre Freundschaften zu pflegen und Alltagssorgen zu vergessen. Als aber Annies Mann unerwartet an Leukämie stirbt, beschließt sie, ihm ein ungewöhnliches Denkmal zu setzen. Um möglichst viel Geld für die Krebs-Stiftung zu sammeln, überzeugt sie ihre nicht mehr ganz so tauffrischen Freundinnen, im diesjährigen Benefiz-Kalender keine Landschaftsfotos zu zeigen, sondern selbst vor die Kamera zu treten - und zwar nackt. Die Clubvorsitzende ist empört, doch die Damen landen mit ihrem Pin-up Kalender einen Riesenerfolg, der einen ungeahnten Medienrummel nach sich zieht. Doch plötzlich scheint daran die Freundschaft der Damen zu zerbrechen...

Warum ist eine Blutspende beim DRK wichtig?
Etwa 75 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden.

In der Bundesrepublik Deutschland werden über das Jahr gesehen durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3,8 Millionen Vollblutspenden für die Versorgung der Kliniken in Deutschland bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 75 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich.

Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes sind verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Der Großteil der benötigten Blutspenden wird zur Behandlung von Krebspatienten während der Chemotherapie, Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Organtransplantationen und bei Sport- und Verkehrsunfällen eingesetzt.

Statistisch gesehen spenden jeden Tag ca. 15.000 Spender deutschlandweit ca. 7.500 Liter Blut für die Versorgung in ihrer jeweiligen Heimatregion beim DRK. In der Region Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein, die der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost versorgt, werden allein ca. 2.250 Blutspenden täglich benötigt, um den Bedarf zu decken.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 71. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Termine und Informationen zur DRK-Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das Bundesland Sachsen anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz).

DRK-Blutspende-App
Kostenloser Download unter
www.blutspende-nordost.de/blutspende/spenderservices/blutspende-app.php