Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Als Lebensretter „vereint“: Der 21. DRK-Blutspendemarathon findet am 20. April in Chemnitz statt


Neuer Rekordversuch in der Galerie Roter Turm mit Unterstützung von Chemnitzer Vereinen geplant

Chemnitz, 2. April 2013 – Der historische Rote Turm in der Chemnitzer Innenstadt wird seinem Namen am 20. April wieder besondere Ehre machen. Denn um die Farbe Rot dreht sich alles beim DRK-Blutspendemarathon, der an diesem Tag zum 21. Mal von 9-20 Uhr im neben dem Turm gelegenen Einkaufszentrum Galerie Roter Turm stattfindet.

In einem erneuten Rekordversuch ruft das DRK alle Chemnitzerinnen und Chemnitzer auf, gemeinsam die Marke von 1.000 Blutspenden an einem Tag zu knacken.

Im Frühjahr 2010 gelang es erstmals 1000 Blutspender an einem Tag zu einer Blutspende an diesem Ort zu motivieren. 1.133 Blutspender sorgten damals dafür, dass die Galerie Roter Turm als Ort mit den meisten DRK-Blutspenden an einem Tag in Sachsen über die Stadtgrenzen hinaus bekannt wurde. Mit einer freiwilligen und unentgeltlichen Blutspende kann hier in nur 40 Minuten Jeder zum Lebensretter werden und Verantwortung für schwerkranke Mitmenschen übernehmen.

DRK-Blutspendemarathon in der Galerie Roter Turm
Samstag, 20.4.2013, 9-20 Uhr
Neumarkt 2, 09111 Chemnitz
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Centermanager Jörg Knöfel ruft erneut Chemnitzer Vereine zu einem außergewöhnlichen Team-Wettstreit auf: „Unter allen Vereinen, die an diesem Tag als Team zur Blutspende in die Galerie Roter Turm kommen, verlosen wir drei Geldpreise in Höhe von 500, 300 und 200 Euro. Gewinner sind die drei Teams mit den meisten Blutspendern an diesem Tag.“

Vereinsteams melden sich am 20.4.2013 gemeinsam auf dem Blutspendetermin an. Die Auszählung läuft dann über Teilnehmerkärtchen bei der Anmeldung vor Ort.

Die DRK-Blutspendesonderaktion in der Galerie Roter Turm hat im Center Management sowie in den vielen Gewerbetreibenden, die in der Galerie ansässig sind, weitere starke Paten: Kieser Training Chemnitz und Cine Star belohnen jede Spenderin und jeden Spender mit Gutscheinen und einer eiskalten Überraschung von Dolce Vita. Nach der Spende bittet die Fleischerei Gretenkord zu einem rustikalen Büffet für die Spender.

Für den guten Ton bei den Blutspendern sorgen André Hardt, Morgenmoderator auf Radio Chemnitz 102.1, und ein DJ. André Hardt moderiert von 10-13 Uhr live aus der Galerie Roter Turm und wird die Chemnitzer mit Berichten zum Stand des Rekordversuchs durch den Samstag begleiten.

Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund: viele Schwerkranke können nur durch die Gabe von Blutpräparaten überleben. Und Blut ist bisher nicht künstlich herstellbar. Jeden Tag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in der Region Berlin, Brandenburg Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein rund 2.250 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können.

Warum ist Blutspenden beim DRK so wichtig?
Blutspender sind „Lebensretter“, etwa 75 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden.

In der Bundesrepublik Deutschland werden über das Jahr gesehen durch die Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes ca. 3,8 Millionen Vollblutspenden für die Versorgung der Kliniken in Deutschland bereitgestellt. Das Deutsche Rote Kreuz sichert auf diese Weise ca. 75 Prozent der notwendigen Blutversorgung in der Bundesrepublik Deutschland, nach strengen ethischen Normen – freiwillig, gemeinnützig und unentgeltlich.

Sechs regional tätige Blutspendedienste des Deutschen Roten Kreuzes zeichnen verantwortlich für die flächendeckende, umfassende Versorgung der Patienten in der Bundesrepublik Deutschland rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Der Großteil der benötigten Blutspenden wird zur Behandlung von Krebspatienten während der Chemotherapie, Erkrankungen des Herzens, Magen- und Darmkrankheiten, Organtransplantationen und bei Sport- und Verkehrsunfällen eingesetzt.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 71. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Weitere Termine und Informationen zur Blutspende unter www.blutspende.de (bitte das Bundesland Sachsen anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos erreichbar aus dem Dt. Festnetz).

DRK-Blutspende-App
Kostenloser Download unter
www.blutspende-nordost.de/blutspende/spenderservices/blutspende-app.php