Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Gemeinsam für die Patienten in der Region: DRK-Blutspendeaktion erstmals beim Familienfest „Grenzenlos“ am 4/5. Mai in Görlitz dabei


Auch Typisierungsaktion für Görlitzer Leukämie-Patienten geht weiter

Görlitz, 30. April 2013 – Im Kanon der vielen beteiligten Firmen und Vereine, die bereits zum 7. Mal das große Familienfest „Grenzenlos“ des Gewerbevereins Görlitz-Königshufen ausrichten und unterstützen reiht sich in diesem Jahr auch der DRK-Blutspendedienst ein. Erstmals lädt das Team des DRK-Blutspendedienstes, unterstützt durch den DRK-Kreisverband Görlitz Stadt und Land e.V. und den Förderverein des Förderzentrums Görlitz-Königshufen, auf dem zweitägigen Familienfest zum Blutspenden ein.

Die Gewerbetreibenden unterstützen die Blutspendeaktion schon im Vorfeld nach Kräften. So können die Blutspender an einem Quiz teilnehmen und erhalten als Sofortgewinn eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen im Toscana-Restaurant des Möbelhauses. Porta Möbel stellt Einkaufsgutscheine für Erstspender als kleines Dankeschön zur Verfügung, ebenso der Hornbach Baumarkt.

Die Diakonie-Stadtmission Dresden betreut in der mobilen Küche die Kinder der Blutspender, gesunde Zutaten für die kleinen Köche werden vom Marktkauf Görlitz zur Verfügung gestellt. Porta Möbel lädt alle Spender nach der Spende zu einem Imbiss ins Toscana-Restaurant ein.

DRK-Blutspende und Typisierungsaktion

am 4. und 5. Mai 2013, jeweils von 10-16 Uhr

Porta Möbel Görlitz, Robert-Bosch-Str. 1, 02828 Görlitz

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Das Deutsche Rote Kreuz feiert im Jahr 2013 das 150jährige Gründungsjubiläum der humanitären Organisation. Deshalb ist die Marke von 150 Blutspenden in den zwei Tagen ausgelobt.

Frank Michler, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst erhofft sich eine große Beteiligung an der Blutspendeaktion:

„Es wäre toll, wenn wir beim Feiern eines Familienfestes auch noch die 150-Blutspenden-Marke knacken können. Mit jeder lebensnotwendigen Blutspende kann bis zu drei Patienten geholfen werden. Wie sonst kann man in so kurzer Zeit zum dreifachen Lebensretter werden!“

Gesucht wird ebenfalls immer noch ein geeigneter Blutstammzellspender für Bernhard Gaulke aus Görlitz. Er ist an Leukämie erkrankt und kann nur mit einer Blutstammzelltransplantation gerettet werden. Deshalb führen der DRK-Blutspendedienst und die Stammzellspenderdatei DSSD OST seit März eine patientenbezogene Stammzellspendersuche für den schwerkranken Görlitzer durch, bei der sich bereits über 500 Görlitzerinnen und Görlitzer beteiligt haben.

Auch beim Familienfest und auf allen folgenden DRK-Blutspendeterminen in Görlitz kann sich jeder Blutspender auch als möglicher Stammzellspender typisieren lassen, denn bisher wurde noch kein passender Stammzellspender für Bernhard Gaulke gefunden.

Für die Typisierung eines Blutspenders wird bei der Spende ein Röhrchen Blut abgenommen, das dann in den Gewebetypisierungslaboren der DSSD untersucht wird. Jeder Typisierte kann sich so als möglicher Blutstammzellspender in die Datei aufnehmen lassen.

Wer darf Blut spenden?
Blutspender müssen mindestens 18 Jahre alt und gesund sein. Bei der ersten Spende sollte ein Alter von 65 nicht überschritten werden. Bis zum 71. Geburtstag ist derzeit eine Blutspende möglich, vorausgesetzt, der Gesundheitszustand lässt dies zu. Bei einer ärztlichen Voruntersuchung wird die Eignung zur Blutspende jeweils tagesaktuell auf dem Termin geprüft. Bis zu sechs Mal innerhalb eines Jahres dürfen gesunde Männer spenden, Frauen bis zu vier Mal innerhalb von 12 Monaten. Zwischen zwei Spenden liegen mindestens acht Wochen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Wer kann sich typisieren lassen?
Typisierungen sind möglich für gesunde Erwachsene zwischen 18 und 55 Jahren, Blut spenden können gesunde Erwachsene ab 18 Jahren (Erstspender bis 65 Jahre).