Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Commerzbank in Spandau und DRK engagieren sich für das lebensrettende Thema Blutspende und schwerkranke Patienten in der Region


Ein Sonderblutspendetermin findet im Vorfeld des 10. Internationalen Weltblutspendertags am 6. Juni statt

Berlin, 3. Juni 2013 – Bevor sich am 14. Juni der Internationale Weltblutspendertag zum 10. Mal. jährt, lädt die Commerzbank in Berlin Spandau gemeinsam mit einem Team des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost am 6. Juni von 12-18 Uhr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kunden und interessierte Bürger zu einem großen Sonderblutspendetermin in die Filiale an der Moritzstraße ein.

Anlass des Termins, der mit einem Rahmenprogramm und Überraschungen für die Spenderinnen und Spender flankiert ist, ist das 10. Jubiläum des bevorstehenden Internationalen Aktionstages, der Menschen für das wichtige Thema freiwillige und unentgeltliche Blutspende sensibilisieren soll.

Zum Fototermin und zur Berichterstattung laden wir herzlich ein, am Donnerstag, 6.6.13, 14 Uhr in die Commerzbank-Filiale Spandau-Altstadt, Moritzstraße 9, 13597 Berlin.

Aus dem Filialteam spenden erfahrene Blutspender zusammen mit Kolleginnen und Kollegen, die zum ersten Blut spenden. Olav Gocks, Mitglied der Geschäftsleitung, wird Filialdirektorin Daniela Ledermann bei der Blutspende begleiten. Sie will einen halben Liter Blut für Patienten in Berliner Kliniken spenden: "Ein Blutspende-Aktionstag in einer Bankfiliale mag auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheinen. Dennoch haben wir keinen Moment gezögert, das Deutsche Rote Kreuz hierbei zu unterstützen und unsere Räume für einen Blutspende-Aktionstag zur Verfügung zu stellen. Das gemeinschaftliche Engagement von Blutspenderinnen und Blutspendern, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und den Fachkräften des DRK-Blutspendedienstes ist großartig. Denn es rettet Leben. Wir freuen uns, einen kleinen Teil dazu beitragen zu können. Das Team der Commerzbank wird auch Blutspenden leisten und freut sich darauf, viele weitere stille Lebensretter am 6. Juni begrüßen zu können. Für das leibliche Wohl der Spender ist gesorgt, überdies haben wir für alle Blutspenderinnen und Blutspender ein kleines Gewinnspiel vorbereitet. Wir freuen uns gemeinsam mit dem DRK über jeden Spender."

Internationaler Weltblutspendertag am 14. Juni
Der Tag ist nicht zufällig gewählt: Am 14. Juni 1868 wurde Karl Landsteiner geboren, einer der bedeutendsten Mediziner der Welt, der 1930 den Nobelpreis für Medizin erhielt. Er entdeckte das AB0-System der Blutgruppen, welches die menschlichen roten Blutkörperchen in die verschiedenen Antigen-Eigenschaften A, B und 0 sortiert. Landsteiner erkannte auch, dass die Bluttransfusion zwischen Personen der gleichen Gruppe nicht zur Zerstörung der Blutzellen führt, wohl aber zwischen Personen verschiedener Blutgruppen. 1907 wurde die erste erfolgreiche, auf seinen Arbeiten basierende, Bluttransfusion durchgeführt. Bis heute bilden seine Entdeckungen die Grundlage der modernen Transfusionsmedizin.

Weltweit finden an diesem Tag Veranstaltungen zum Thema Blutspende statt. Jedes Jahr übernimmt ein anderes Land die Schirmherrschaft, in diesem Jahr ist es Frankreich. In Paris findet am 14. Juni die internationale Auftaktveranstaltung statt.

Vier internationale Organisationen haben den Weltblutspendertag erstmals im Jahr 2004 ausgerufen: die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Internationale Organisation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRK), die Internationale Gesellschaft für Transfusionsmedizin (ISBT) und die Internationale Föderation der Blutspendeorganisationen (FIODS).