Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

GRAF VON BÜLOW Seniorenbetreuungseinrichtung in Großbeeren feiert 150 Jahre DRK mit Tag der offenen Tür und DRK-Blutspende am 31. August


Blutspende und Typisierung als Stammzellspender bedeutet soziales Engagement und hilft Patienten in der Region

Großbeeren, 6. August 2013 – Schwerkranke Patienten in Brandenburg bauen auf DRK-Blutspender. Diese spenden nicht nur Blut für schwerkranke Mitmenschen in ihrer Heimatregion sondern investieren auch rund 40 Minuten ihrer freien Zeit für die Blutspende. Überdies kann man sich auf jedem DRK-Blutspendetermin im Land Brandenburg gleichzeitig als potentieller Stammzellspender typisieren lassen und so doppelt helfen.

Die GRAF VON BÜLOW Seniorenbetreuungseinrichtung in Großbeeren, eine Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes, präsentiert sich unter dem Motto „20 Jahre ‚Neue Sozialarbeit’“ am 31. August von 14-18 Uhr mit einem Tag der offenen Tür und feiert mit Bewohnern, Angehörigen und Interessierten im DRK- Jubiläumsjahr 2013 das 150. Gründungsjubiläum des DRK. Eine DRK-Blutspendeaktion mit Typisierungsmöglichkeit ist Teil der öffentlichen Veranstaltung.

Hintergrund: Gerade die langen Sommerferien sind für die Versorgung mit lebenswichtigen Blutpräparaten in den Kliniken der Region eine echte „Durststrecke, denn viele Stammspenderinnen und –spender waren verreist, deshalb sind Blutspenden jetzt besonders wichtig, um eventuellen Versorgungsengpässen im Vorfeld zu begegnen.

An jedem Tag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in der Region Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein rund 2.250 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können. Bundesweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt. Blutpräparate haben nur eine kurze Haltbarkeit, eine Vollblutspende kann z.B. nur 35 bis 42 Tage verwendet werden.

DRK-Blutspendesonderaktion am 31. August 2013, 14-17 Uhr

GRAF VON BÜLOW, Seniorenbetreuungseinrichtung (http://drk-flaeming-spreewald.de/index.php?id=378)

Berliner Straße 3, 14979 Großbeeren

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Dabei informiert das Team der DSSD OST über die Möglichkeit als Stammzellspender zu helfen. Dabei wird bei der Blutspende ein Extra-Röhrchen Blut abgenommen, das im HLA-Labor der Deutschen Stammzellspenderdatei OST (DSSD OST), die dem DRK-Blutspendedienst angeschlossen ist, analysiert wird. Die ermittelten Gebewemerkmale des Spenders werden dann in der Datei hinterlegt. Allein in Deutschland erkrankt durchschnittlich alle 45 Minuten ein Mensch an Leukämie, im Jahr sind es mehrere tausend. Bis vor wenigen Jahren gab es keine Heilungsmöglichkeit. Heute ist die Transplantation von Blutstammzellen oder Knochenmark gesunder Spender für viele Patienten eine Behandlungsmethode mit Hoffnung auf Heilung und Leben.

Stammzellspende bei der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD)

Einen sehr bedeutenden Anteil an den in Deutschland bisher erfassten rund 4,9 Millionen Knochenmark- und Blutstammzellspendern haben die Dateien einiger DRK-Blutspendedienste, die Teil eines weltweiten Netzwerkes von Dateien sind. Fünf davon sind in der Deutschen Stammzellspenderdatei DSSD zusammengeschlossen.

Die Knochenmark- und Blutstammzellspenderdatei des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost ist seit 1992 eine der 30 Dateien in Deutschland und registriert bisher 62.000 potentielle Spender. 750 von ihnen haben in den vergangenen 20 Jahren eine Knochenmark- oder Blutstammzellspende geleistet. Allein im Jahr 2011 wurden insgesamt 90 Spenden für Patienten in deutschen und ausländischen Transplantationszentren vermittelt.

Die Bundesrepublik Deutschland verfügt heute mit dem Zentralen Knochenmarkspender Register Deutschlands (ZKRD) über das zweitgrößte Knochenmark-/ Blutstammzellspenderregister und hat derzeit Zugang zu weltweit rund 20 Millionen registrierten potentiellen Spendern.

Wer kann sich typisieren lassen?

Typisierungen sind möglich für gesunde Erwachsene zwischen 18 und 55 Jahren, Blut spenden können gesunde Erwachsene ab 18 Jahren (Erstspender bis 65 Jahre).

Termine und Informationen zur Blutstammzellspenderdatei unter www.stammzellspenderdatei.de und der Hotline 0800 1004066 (kostenlos aus dem Dt. Festnetz)