Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

150 Jahre Deutsches Rotes Kreuz: DRK-Blutspendedienst und DRK Akademischer Kreisverband Leipzig feiern am 21. September mit Blutspendeaktion im Leipziger Hauptbahnhof


Jubiläumspaket für Blutspender, Rotkreuzmodenschau, historisches DRK-Fahrzeug und sportlicher Besuch

Leipzig, 14. September 2013 – Das Deutsche Rote Kreuz begeht in diesem Jahr das 150. Gründungsjubiläum seines Bestehens. Eine der vielen Facetten des uneigennützigen Helfens der humanitären Organisation ist das Blutspendewesen. Hand in Hand mit rund 1.9 Mio. Menschen, die bundesweit unentgeltlich mit einer Blutspende beim Deutsche Roten Kreuz Verantwortung für schwerkranke Mitmenschen in ihrer Heimatregion übernehmen, sorgen sechs DRK-Blutspendedienste dafür, dass stets genügend Blutpräparate für die Behandlung dieser Menschen in den Kliniken und Rettungsstellen zur Verfügung stehen.

Zur Feier des DRK-Jubiläums, laden der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und der DRK Akademische Kreisverband Leipzig e.V. am Samstag, dem 21. September von 10-18 Uhr zu einer großen Blutspendeaktion in den Leipziger Hauptbahnhof ein.

DRK-Blutspendeaktion am 21. September 2013

10-18 Uhr, Leipzig Hauptbahnhof im historischen Speisesaal

Querbahnsteig gegenüber Gleis 13 und 14, Zugang durch Pizza Hut

Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Für die Blutspenderinnen und Blutspender an diesem Tag ist ein großes Jubiläumspaket geschnürt worden. Alle Spenderinnen und Spender nehmen an der Sonderkation 2013 des DRK-Blutspendedienstes teil und können als Dankeschön eine praktische Outdoor-Decke mit nach Hause nehmen. Pizza Hut sorgt mit Salaten, Pizza oder Pasta für den Imbiss nach der Blutspende.

Ein historischer Ford Transit aus dem DRK-Fuhrpark ist zu besichtigen, jeweils um 11 und um 15 Uhr ist eine Modenschau mit historischen DRK-Uniformen geplant. Die Uni-Riesen Leipzig und die Gewerbetreibenden der Promenaden im Hauptbahnhof unterstützen die Tombola mit Gutscheinen und Spenden, der Club RB Rasenball Leipzig schenkt jedem Spender zwei Freikarten für ein Spiel und schickt das Maskottchen zur Aktion. Mit dabei sind auch die Leipziger Klinikclowns, die Spender und ihre jungen Begleiter unterhalten wollen. Ein Spielmobil macht ebenfalls Station am Bahnhof.

Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Neben Krebspatienten und Patienten mit Organtransplantationen sind auch viele Opfer von Verkehrs- und Haushaltsunfällen auf die Möglichkeit einer Transfusion zum schnellen Ausgleich des lebensgefährlichen Blutverlustes angewiesen.