Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Samstags Blutspenden in Bernau


DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und Filmpalast Bernau bitten am 21. September zur filmreifen Blutspende

Bernau, 16. September 2013 – Nach dem langen und heißen Sommer gilt es, die Blutdepots in der Region wieder aufzufüllen. Der ´Zeitraum zwischen den langen Sommerferien und den bevorstehenden Herbstferien ist kurz und Ferienzeiten bedeuten immer auch eine „Durststrecke“ für das Blutspendewesen.

Deshalb bitten DRK und das Kino-Management vom Filmpalast in Bernau am 21. September gemeinsam zur filmreifen Blutspende! In der Hauptrolle als Lebensretter sind dann die DRK-Blutspender zu sehen.

Das DRK-Blutspendemobil macht am 21. September vor dem Kino Station. Alle Blutspender an diesem Tag erhalten als Dankeschön einen Kinogutschein vom Kino-Management und können zu einem späteren Zeitpunkt dort einen Wunschfilm gratis genießen.

Mit ihrer Entscheidung für eine freiwillige und unentgeltliche Blutspende beim DRK übernehmen Blutspenderinnen und Blutspender Verantwortung für schwerkranke oder verletzte Mitmenschen in ihrer Region.

DRK-Blutspendesondertermin am 21. September 2013, 10-15 Uhr

Filmpalast Bernau

Börnicker Chaussee 1, 16321 Bernau

Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereit halten!

Viele Schwerkranke können nur durch die Gabe von Blutpräparaten überleben. Und Blut ist bisher nicht künstlich herstellbar. Blutpräparate haben nur eine kurze Haltbarkeit, eine Vollblutspende kann z.B. nur 35 bis 42 Tage verwendet werden. Jeden Tag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in den Regionen Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein rund 2.250 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können. Bundesweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt.