Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Blutspenden bleibt weiterhin wichtig - Spendetermine in Wahlstedt

Nur durch den Einsatz vieler Spenderinnen und Spender kann die Patientenversorgung gesichert werden. Auch in der aktuellen Phase der Pandemie bleiben Blutspenden lebenswichtig! Zum Spenderschutz kann unter anderem das Einhalten bestimmter Verhaltenstipps insbesondere direkt vor und nach einer Blutspende durch die Spender selbst beitragen. Wir geben beispielsweise folgende Empfehlungen:

Vor der Spende:

- Ausschließlich völlig gesund und frei von jeglichen Erkältungssymptomen zur Spende kommen.

- Sollte einige Zeit vor der gewünschten Spende eine Krankheit vorgelegen haben, müssen ggfs. Wartefristen bis zur nächsten Blutspende eingehalten werden. Zwischen zwei Spenden müssen generell mindestens 56 Tage liegen.

- Ausreichend essen und trinken, um den Kreislauf stabil zu halten und den Flüssigkeitsverlust durch die Spende ausgleichen zu können.

Nach der Spende

- Auch nach einer Blutspende sollte viel getrunken werden (z.B. Wasser, Saftschorlen, Kräutertees).

- Auf Sport direkt nach der Blutspende verzichten. Am Tag nach der Spende kann wieder Sport getrieben werden. Auch ein Saunabesuch sollte erst auf den Tag nach der Spende gelegt werden.

- Eine ausreichend lange Ruhezeit einhalten und nach Möglichkeit erst circa 30 Minuten nach der Blutspende wieder aktiv am Straßenverkehr teilnehmen.

Eine Terminreservierung vorab ist unbedingt erforderlich. Neben zahlreichen weiteren Blutspendeterminen gibt es Anfang Februar in Wahlstedt wieder an zwei Tagen die Möglichkeit zum Blutspenden in der Poul-Due-Jensen-Schule. Es sind noch zahlreiche Plätze frei Hier können Sie die Terminreservierung vornehmen

Blutspendetermine in Wahlstedt
Donnerstag, 3. Februar 2022 und Montag, 7. Februar 2022, jeweils 16-19.30 Uhr
Poul-Due-Jensen-Schule
Neumünster Straße 24, 23812 Wahlstedt

Unsere Teams freuen sich auf Ihren Besuch. Bitte bringen Sie zur Blutspende Ihren Personalausweis mit!