Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Zu Weihnachten Leben retten: DRK lädt rund um die Feiertage zu Sonderblutspendeterminen ein


Patientenversorgung über die Weihnachtstage muss sichergestellt werden - Sondertermine wegen kurzer Haltbarkeit von Blutpräparaten

Berlin, Potsdam, Cottbus, 10. Dezember 2018 – Für viele Erkrankungen sind aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit. Aus jeder Blutspende werden drei lebensnotwendige Blutpräparate hergestellt, einmal zu spenden bedeutet also drei Mal zu helfen.
Eine Blutspende rund um die Weihnachtsfeiertage hat vor dem Hintergrund der kurzen Haltbarkeit von Blutprodukten eine ganz besondere Bedeutung. Denn viele Spender sind in den Weihnachtsferien verreist und an den Feiertagen selbst können Blutspendetermine nicht in dem Umfang durchgeführt werden, wie dies an Werktagen der Fall wäre. Deshalb bietet das DRK Sonderblutspendetermine an, um die Versorgung von Patienten in Kliniken und Arztpraxen in Berlin und Brandenburg auch rund um die Weihnachtstage und den Jahreswechsel sicherstellen zu können.

DRK-Blutspendetermine in Berlin am Sonntag, 23.12.2018

  • 11-14 Uhr, SHERATON Berlin, Lützowufer 15, 10785 Berlin
  • 10-14 Uhr, ESTREL Residenz und Congress, Sonnenallee 225, 12057 Berlin


  • DRK-Blutspendetermine in Brandenburg am Sonntag, 23.12.2018
  • 8-12 Uhr DRK-Blutspendedienst Cottbus, Thiemstr. 105, 03050 Cottbus
  • 9-13 Uhr, DRK-Kreisverband Herzberg, Nixweg 1, 04916 Herzberg
  • 9-12 Uhr, DRK-Zentrum Ludwigsfelde, Geschwister-Scholl-Straße 38, 14975 Ludwigsfelde
  • 9-13 Uhr, Feuerwehrhaus Seelow, Mühlenstraße 14, 15306 Seelow
  • 9-13 Uhr, DRK Fürstenwalde, Dr.-W.-Külz-Straße 37-39, 15517 Fürstenwalde/Spree
  • 10-13 Uhr, DRK-Blutspendedienst Neuruppin, Ruppiner Kliniken Haus F, 16816 Neuruppin


  • DRK-Blutspendetermin in Berlin am Sonntag, 30.12.2018
  • 10-14 Uhr, Radisson Blu Hotel Berlin Mitte, Karl-Liebknecht-Straße 3, 10178 Berlin


  • DRK-Blutspendetermine in Brandenburg am Sonntag, 30.12.12.2018
  • 9-12 Uhr, DRK-Sozialstation, Bahnhofstr. 32, 04924 Bad Liebenwerda
  • 9-12 Uhr, DRK Belzig, Gliener Straße 1, 14806 Bad Belzig
  • 9-13 Uhr, DRK Luckenwalde, Neue Parkstraße 18, 14943 Luckenwalde
  • 9-13 Uhr, Städt. Krankenhaus, Friedrich-Engels-Straße 39, 15890 Eisenhüttenstadt
  • 9-13 Uhr DRK-Sozialstation, Jahnstraße 8, 15926 Luckau
  • 10-13 Uhr, DRK-Seniorenclub, Horning 60, 19322 Wittenberge


  • Auf den DRK-Blutspendeterminen in Berlin und Brandenburg zwischen 20.12. und 30.12. erhalten alle Spender eine kleine Überraschung als Dankeschön für ihr Engagement.

    An jedem Werktag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in den Regionen Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein rund 1.900 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können. Davon allein in Berlin und Brandenburg rund 650. Möglich ist dies nur in gemeinschaftlicher Verantwortung mit den Blutspenderinnen und Blutspendern, die dies mit ihrem Engagement unterstützen. Bundesweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt.