Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Zu Weihnachten Leben retten: DRK lädt am 2. Weihnachtsfeiertag zu einem besonderen Blutspendetermin in Aue ein


Patientenversorgung über die Weihnachtstage muss sichergestellt werden - Sondertermine wegen kurzer Haltbarkeit von Blutpräparaten

Aue, 18. Dezember 2018 – Das Team vom DRK-Blutspendedienst und ehrenamtliche -Helferinnen und Helfer des DRK-Kreisverbands Aue-Schwarzenberg e.V. laden am 2. Weihnachtsfeiertag von 9-12.30 Uhr zu einem Blutspendetermin in das Diakonissenhaus „Zion“ in Aue ein. Die Aktion hat vor dem Hintergrund der kurzen Haltbarkeit von Blutprodukten eine ganz besondere Bedeutung für die Patienten in der Region. Denn für viele Erkrankungen sind aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit. Alle Spenderinnen und Spender erhalten ein kleines Präsent und einen Imbiss nach der Spende. Einstimmen auf den Feiertagsnachmittag kann man sich beim festlichen Sektempfang (alkoholfrei).

DRK-Blutspendetermin am Mittwoch, 26.12.2018 (2. Weihnachtsfeiertag)
9-12.30 Uhr, Aue Diakonissenhaus „Zion“
Schneeberger Straße 98
08280 Aue
Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereithalten!


Für Uta Fischer, die seit 18 Jahren zusammen mit einem Helferteam Blutspendetermine in der Region betreut, heißt es an diesem besonderen Tag Abschied vom Ehrenamt zu nehmen. Ihr sei herzlich für das großartige Engagement gedankt.

Zum Hintergrund der Aktion
Viele Spender sind in den Weihnachtsferien verreist und an den Feiertagen selbst können Blutspendetermine nicht in dem Umfang durchgeführt werden, wie dies an Werktagen der Fall wäre. Deshalb bietet das DRK Sonderblutspendetermine an, um die Versorgung von Patienten in Kliniken und Arztpraxen in Sachsen auch rund um die Weihnachtstage und den Jahreswechsel sicherstellen zu können.
Annett Smolka, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst, freut sich auf viele Menschen aus Aue und der Umgebung, die an diesem Tag mit einer Blutspende den Menschen helfen, die auch zum Jahreswechsel mit Blutpräparaten behandelt werden müssen: „Die Aktion ist ein kleines Dankeschön für die, die anderen Menschen uneigennützig helfen, unseren Spenderinnen und Spendern wünschen wir schöne Feiertage und einen guten Start in ein gesundes Jahr 2019!“

An jedem Werktag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost in den Regionen Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein rund 1.900 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können. Davon allein in Sachsen rund 700. Möglich ist dies nur in gemeinschaftlicher Verantwortung mit den Blutspenderinnen und Blutspendern, die dies mit ihrem Engagement unterstützen. Bundesweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt.