Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Einfach hinlegen: POLO Motorrad und DRK veranstalten Blutspende-Tour durch POLO Stores in Berlin, Potsdam und Sachsen


Vom heißen Ofen auf die Spenderliege – Zweiradfans können den Besuch im POLO Store mit einer lebensrettenden Blutspende verbinden

Potsdam, 1. April 2019 – Vom heißen Ofen auf die Spenderliege. Zum Start in die Motorradsaison 2019 laden vier POLO Stores in drei Bundesländern Biker mit Herz im April und Mai zur lebensrettenden Blutspende ein. Das DRKBlutspendemobil stoppt jeweils vor den POLO Stores. Am 18.4.2019 von 15-19 Uhr ist das DRK-Team im POLO Motorrad Store Potsdam zu Gast.

DRK-Blutspendeaktion im POLO Motorrad Store Potsdam
18.04.2019, 15-19 Uhr
Rudolf-Moos-Str. 9
14482 Potsdam
Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereithalten!

Alle Termine der TOUR:

  • 17.04.2019, 14-18.30 Uhr, POLO Motorrad Store Berlin - Holzhauser Str. 62-68, 13509 Berlin
  • 18.04.2019, 15-19 Uhr, POLO Motorrad Store Potsdam, Rudolf-Moos-Str. 9, 14482 Potsdam
  • 13.05.2019, 15-19 Uhr, POLO Motorrad Store Berlin, Großbeerenstr. 2, 12107 Berlin>/li>
  • 31.05.2019, 10-15 Uhr, POLO Motorrad Store Dresden Gompitz, Kesselsdorfer Str. 332, 01156 Dresden


Simon Meyer, Marktetingleiter bei POLO Motorrad erläutert den Hintergrund der Aktion: „Wir möchten mit dem DRK-Blutspendedienst Nord-Ost auch dieses Jahr wieder mehr Menschen und insbesondere mehr Motorradfahrer zum Blutspenden bewegen. Da jeder, der Motorrad fährt, weiß, wie schnell man, gerade unverschuldet, in eine Situation geraten kann, in der man selbst auf Spenderblut angewiesen ist.“

Annett Smolka, Leitung Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost gemeinnützige GmbH, begrüßt das Engagement der Fahrer: „Das ist vorausschauendes Fahren im besten Wortsinn. Niemand fährt damit besser als die Menschen, die durch Krankheit oder Unfall Blutpräparate fürs Überleben benötigen.“

Allein in Berlin und Brandenburg benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost an jedem Tag rund 600 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können. In der Region Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und Schleswig-Holstein sind es rund 1.750 Blutspenden und bundesweit werden täglich 15.000 Blutspenden benötigt. Dies gelingt nur gemeinschaftlich mit den vielen Tausend Spenderinnen und Spendern, die mit ihrer Blutspende Verantwortung übernehmen.