Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

DRK sichert die Patientenversorgung zu Ostern - Potsdam, Cottbus


Sonder-Blutspendetermine am Ostersamstag

Potsdam, Cottbus, 9. April 2019 – Während sich viele Menschen über eine Reihe freier Tage am Osterwochenende freuen, macht eine Erkrankung auch an Feiertagen keinen Halt. Die Versorgung von Patienten in Kliniken und Arztpraxen in Berlin und Brandenburg muss auch Ostern und rund um die Feiertage gewährleistet sein. Beispielsweise benötigen Patienten, die an Tumorerkrankungen leiden, oftmals über einen langen Zeitraum Blutpräparate. Deshalb und wegen der kurzen Haltbarkeit der Präparate bietet der DRK-Blutspendedienst am Ostersamstag einige Sonder-Blutspendetermine an. Diese finden zusätzlich zu den regulären DRK-Blutspendeterminen statt, die vor Ostern bis zum Gründonnerstag durchgeführt werden.

DRK-Blutspendetermine am Ostersamstag, 20.04.2019 in Brandenburg

  • 09:00 – 12:00 Uhr, DRK-Kreisverband Herzberg, Nixweg 1, 04916 Herzberg
  • 09:00 – 12:00 Uhr, Mosaikgrundschule Döbern, Kirchweg 1 A, 03159 Döbern
  • 09:00 – 12:00 Uhr, Städt. Krankenhaus, Friedrich-Engels-Str. 39, 15890 Eisenhüttenstadt
  • 09:00 – 12:00 Uhr, DRK-Blutspendedienst, Thiemstr. 105, 03050 Cottbus
  • 09:00 – 12:00 Uhr, DRK-Blutspende am Klinikum Haus I, Eingang Hebbelstr. 1, Charlottenstr. 72, 14467 Potsdam
  • 09:00 – 13:00 Uhr, DRK-Zentrum, Geschwister-Scholl-Str. 38, 14974 Ludwigsfelde
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Alle Termine und Informationen zur Blutspende finden Sie unter www.blutspende.de (bitte das Bundesland Berlin oder Brandenburg anklicken) oder über das Servicetelefon 0800 11 949 11 (kostenlos).

Alle Spenderinnen und Spender, die sich am Ostersamstag, 20. April, mit einer Blutspende für die Gesundheit ihrer Mitmenschen einsetzen, erhalten neben einem stärkenden Imbiss ein Osterpräsent als kleines Dankeschön für ihr Engagement.

Blutpräparate sind nur kurz haltbar
Der überwiegende Teil der aus dem Blut gesunder Spender hergestellten Produkte ist nur kurz haltbar, maximal 42 Tage, die Blutplättchen (Thrombozytenkonzentrate) sind lediglich vier bis fünf Tage einsetzbar. Für viele Erkrankungen sind aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit.

Neues Treueheft für Blutspender
Der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost bedankt sich seit 1. April 2019 mit einem neuen Blutspende-Treueheft bei seinen Spenderinnen und Spendern, das auf allen DRK-Blutspendeterminen in Berlin und Brandenburg zur Verfügung steht.
Spender können für jede Blutspende, darüber hinaus zum Beispiel für jeden zu einem Spendetermin mitgebrachten Erstspender, bei Sonderaktionen oder einem Spendejubiläum (10., 25., 50., 75. usw. Spende) einen Stempel sammeln. Der Blutspender entscheidet selbst, ob er drei, fünf oder zehn gesammelte Treuestempel gegen ein Dankeschön-Präsent einlösen möchte, das im Wert mit der Anzahl der Stempel steigt. Nach einer Einlösung kann der Spender mit einem neuen Treueheft weiterhin Stempel sammeln.
Die Zeit bis zum 31. Juli 2019 gilt als Aktionszeitraum zur Einführung des neuen Treuehefts. Auf allen Blutspendeterminen des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost erhalten Spender bis zu diesem Tag zusätzlich zum Stempel für die Spendebereitschaft einen weiteren Treuestempel.