Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Blutspenderehrung auf Schloss Lübbenau


Das DRK zeichnet am 7. Mai langjährige Blutspender aus Calau und Umgebung aus

Calau, Lübbenau, 29. April 2019 – Blutspender sind Lebensretter! Als gesunde Menschen übernehmen sie Verantwortung für Patienten in ihrer Heimatregion. Als stille Lebensretter werden deshalb am Dienstag, 7. Mai 2019 im Hotel Schloss Lübbenau 34 Blutspenderinnen und Blutspender aus Calau und Umgebung für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet. Acht Spender haben mit 75, 23 mit jeweils 50 unentgeltlichen Spenden dazu beigetragen, dass die Patientenversorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten in ihrer Heimatregion stets gesichert ist. Drei Spender scheiden mit jeweils hohen Spendenanzahlen (110, 74 und 62 Spenden) altersbedingt als Blutspender aus und erhalten die Ehrung für ihr ebenfalls außergewöhnliches soziales Engagement.

Ehrungsveranstaltung für langjährige DRK-Blutspenderinnen und Blutspender
Dienstag, 7. Mai 2019, 17-20 Uhr
Hotel Schloss Lübbenau
Schlossbezirk 6, 03222 Lübbenau

Zur Berichterstattung über die Ehrungsveranstaltung laden wir Sie ab 17 Uhr herzlich ein!

Ansprechpartnerin für Journalisten vor Ort: Andrea Gränitz (DRK-Blutspendedienst Nord-Ost, mobil +49 175 2628061


Die Präsidentin des DRK-Kreisverbandes Calau, Roswitha Schier, und der Calauer DRKKreisgeschäftsführer Andreas Möbius bedanken sich persönlich bei allen Spenderinnen und Spendern und zeichnen sie mit einer Urkunde und einer Ehrennadel aus. Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgen die Tänzerinnen und Tänzer des Cottbuser Varieté Fantastique e.V. Ein gemeinsames Abendessen wird die Ehrungsveranstaltung beschließen.

Jeder der geehrten Blutspender hat mindestens 10 bis 15 Jahre regelmäßig Blut gespendet, um solch eine hohe Spendenzahl zu erreichen, denn eine Vollblutspende ist nur alle 8 Wochen möglich.
An jedem Werktag benötigt der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost allein in Brandenburg und Berlin 600 Blutspenden, um die Patientenversorgung mit den lebensrettenden Blutpräparaten kontinuierlich gewährleisten zu können.