Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Größte Blutspendeaktion im Süden Brandenburgs


Am 6. Juli empfängt das DRK im Lausitz Park wieder Lebensretter

Cottbus, 24. Juni 2019 – Zwei Blutspendebusse schickt das Deutsche Rote Kreuz am 6. Juli zum Cottbuser Lausitz Park. Zusätzlich zu diesen mobilen Blutspendezentren empfängt ein DRK-Team Blutspenderinnen und –spender an diesem Tag in der Zeit von 8.30 bis 15 Uhr außerdem in den Räumen des Centermanagements.
Bereits zum 23. Mal können alle Interessierten bei dieser mittlerweile größten Blutspendeaktion im Süden Brandenburgs mit ihrem Engagement Leben retten, DRK und das Centermanagement des Lausitz Parks hoffen wieder auf starke Beteiligung von bis zu 300 Spenderinnen und –spendern. Im Rahmen einer großen Tombola, bei der jedes Los gewinnt, werden unter allen Blutspendern des Tages große und kleine Präsente verlost. Darunter ist die Nutzung eines Mietwagens für ein Wochenende, außerdem bestehen Gewinnchancen beispielsweise für eine Ballonfahrt, Kahnfahrten, einen Wellness-Gutschein sowie Gutscheine für verschiedene Shops im Lausitz Park oder den Besuch eines Erlebnisbades uvm. Für eine Kinderbetreuung inklusive Hüpfburg ist gesorgt, alle Spender werden mit einem Imbiss bewirtet, ab 11 Uhr gibt es Leckeres vom Grill.

Zur Berichterstattung laden wir herzlich ein:

DRK-Blutspendeaktion im Lausitz Park
Samstag, 6. Juli 2019, 8.30 bis 15 Uhr,
Madlower Chaussee 4, 03051 Cottbus

Bitte zur Blutspende den Personalausweis bereithalten!


Nicht nur als Blutspender kann man im Lausitz Park zum Lebensretter werden: Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sich im Zusammenhang mit der Blutspende als Stammzellspender typisieren zu lassen. Denn vielen Patienten kann heute durch die Übertragung von Stammzellen eines gesunden Stammzellspenders geholfen werden. Wird in der eigenen Familie kein geeigneter Spender gefunden, ist der Patient aber auf einen Fremdspender angewiesen. (Informationen zur Stammzellspende unter www.stammzellspenderdatei.de oder der kostenlosen Hotline 0800 100 40 66).

Auch in den Sommerferien muss die Versorgung der Patienten in den Kliniken des Landes Brandenburg sichergestellt werden. Denn trotz der Errungenschaften der modernen Hochleistungsmedizin, können viele schwere Erkrankungen nur durch die Gabe von Präparaten aus Spenderblut behandelt werden. Derzeit werden dringend Blutspenden aller Blutgruppen benötigt, insbesondere besteht hoher Bedarf an Spenden der Blutgruppen A negativ, B negativ und Null negativ. Den Bedarf kann man tagesaktuell am Blutspendebarometer auf der Website des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost einsehen: www.blutspende-nordost.de