Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Chemnitz IKK classic engagiert sich für Patienten in der Region: DRK-Blutspende über den Dächern von Chemnitz am 16. August


DRK bittet um Blutspenden: Ferienzeit und warmes Wetter führen zu Spendenrückgang

Chemnitz, 5. August 2019 – Die Direktion der Chemnitz IKK classic engagiert sich zum 6. Mal in Zusammenarbeit mit dem DRK-Blutspendedienst für schwerkranke Patienten in der Region und bittet zu einer gemeinsamen Blutspendeaktion, und zwar am Freitag, 16. August 2019, in der Zeit von 11-17 Uhr, in das Haus der IKK classic an der Brückenstraße 13, über den Dächern von Chemnitz. Im Anschluss an die Spende sind alle Blutspender zu einem stärkenden Imbiss eingeladen.

Alle Blutspenderinnen und –spendernehmen nehmen außerdem an der E-Bike-Verlosung des DRKBlutspendedienstes teil. Zum Ende der Sommerferien bietet der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost seinen Spenderinnen und Spendern in Sachsen vier Wochen lang die Möglichkeit, ein E-Bike zu gewinnen. DRK-Blutspender bleiben damit auch nach Rückkehr aus dem Sommerurlaub mobil und fit! Die Gewinnchance besteht auf allen DRK-Blutspendeterminen in Sachsen vom 12. August 2019 bis 7. September 2019. Ermittelt wird nach Abschluss der Verlosungsaktion jeweils ein Gewinner. Teilnahme-Lose erhalten Blutspender vor Ort auf allen DRK-Blutspendeterminen.

DRK-Blutspendetermin am 16. August 2019 von 11-17 Uhr
IKK classic, 6. Etage, Brückenstr. 13, 09111 Chemnitz
Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen!

Zum Ferienende sind Blutspenden wieder dringend notwendig. Denn Blutpräparate sind nur kurz haltbar. Mit jeder Blutspende von einem halben Liter Blut können drei Leben gerettet werden, denn aus jeder Spende werden drei lebenswichtige Präparate gewonnen. An jedem Werktag werden allein in Sachsen rund 650 Blutspenden benötigt, um die Versorgung der Patienten in den Kliniken der Region kontinuierlich zu sichern.

Blutspenden sind auch bei großer Hitze gut verträglich, wenn man ein paar Regeln beachtet. „Generell sollte bei großer Hitze über das Tagesmaß von etwa zwei Litern Flüssigkeit hinaus getrunken werden“, sagt Annett Smolka, Hauptabteilungsleiterin der Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst Nord-Ost. In Frage kommen alle nichtalkoholischen, isotonischen Getränke und Wasser, Fruchtsaftschorlen oder Kräutertee. Insbesondere direkt vor einer Blutspende sollte auf genügend Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Weiterhin sollten alle Spendewilligen genug gegessen haben. Vor und nach der Blutspende sollten längere Aufenthalte in der Sonne und körperliche Anstrengung, auch sportliche Betätigung, vermieden werden. Auf jedem DRK-Blutspendetermin stellt ein Arzt mit einem kurzen Check die Spendetauglichkeit fest, dies dient zum Schutz von Spender und Empfänger des Blutes gleichermaßen.