Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Gesangsstar Alexander Knappe spendete heute Blut beim DRK in Cottbus


Gemeinsam für die Patienten in der Region

Cottbus, 23. September 2020 – Alle 7 Sekunden braucht ein Patient in Deutschland eine Bluttransfusion. Es kann jeden treffen. Ein Unfall, eine Operation, eine Krankheit. Doch jeder kann helfen. Denn Präparate aus Spenderblut retten vielfach Leben. Deshalb engagiert sich der gebürtige Cottbuser Sänger und Songwriter Alexander Knappe nicht nur als Botschafter bei der Stammzellspenderdatei NORD-OST (www.stammzellspenderdatei.de) sondern geht auch als Blutspender beim DRK mit gutem Beispiel voran.

„Am Ende des Tages sollte man sich vor Augen halten, dass man mit wenig Einsatz ganz viel erreichen kann: mit einer Blutspende kann man ganz einfach Leben retten. Ich bin dabei!“, sagte der gebürtige Cottbuser Alexander Knappe heute beim Blutspenden im Institut für Transfusionsmedizin an der Thiemstraße in Cottbus.

Blutspendetermine beim DRK und weitere Informationen:
kostenfreie Hotline Telefon 0800 11 94911 oder www.blutspende.de.
Eine Terminreservierung ist für alle Termine erforderlich: terminreservierung.blutspende-nordost.de

Alexander Knappe
Seine Debütsingle Weil ich wieder zu Hause bin erschien 2012, Der Song schlug ein, traf er doch den Nerv all jener, deren Gefühle über Heimat und „zu Hause sein“ er widerspiegelt.
Im selben Jahr wurde sein Debütalbum Zweimal bis unendlich veröffentlicht, welches auf Anhieb Platz 21 der deutschen Albumcharts erreichte. Zwei Jahre später erschien das zweite Album „Die Zweite“, dessen Singleauskopplung „Lauter Leben“ 2014 zu den 30 meistgespielten deutschsprachigen Songs im Radio zählte.
Seit 2013 tritt Alexander Knappe zusammen mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus auf. Mittlerweile haben die jährlichen, Konzerte vor ausverkauftem Haus in der Region und darüber hinaus ein breites Echo hervorgerufen. Derzeit bereitet er ein neues Album und seine nächste Tour für 2021 vor.

www.alexanderknappe.net
www.facebook.com/knappealexander

Aktuelle Versorgungssituation mit Blutpräparaten
Die Transfusionsmediziner des DRK-Blutspendedienstes äußern sich sehr besorgt über die derzeit äußerst angespannte Versorgungslage, die sich nach Ende der Sommerferien nochmals verschärft hat. Wie viele andere Lebensbereiche wird auch das Blutspendewesen weiterhin von den besonderen Umständen der Corona-Pandemie beeinflusst. Die Spendebereitschaft hält dabei aktuell nicht mit dem deutlich gestiegenen Blutbedarf in den Kliniken Schritt, so dass die kontinuierliche Versorgung von Patienten mit Blutprodukten deutlich erschwert ist. Durch die kurze Haltbarkeit bestimmter Blutbestandteile wird regelmäßig Nachschub benötigt. Einige Blutbestandteile (Blutplättchen) sind nur max. fünf Tage haltbar. Allein in Berlin und Brandenburg werden an jedem Werktag rund 600 Blutspenden benötigt, um die Versorgung der Patienten in den Kliniken der Region sicherzustellen