Logo: Deutsches Rotes Kreuz
Kostenlose Blutspender-Hotline

Team des Zentralgasthofs Weinböhla unterstützt ab sofort DRK-Sonderblutspendeaktionen in der Region


Engagiert für Patienten in der Region

Weinböhla, Dresden, 25. November 2020 – Alle 7 Sekunden braucht ein Patient in Deutschland eine Bluttransfusion. Es kann jeden treffen. Ein Unfall, eine Operation, eine Krankheit. Doch jeder kann helfen. Denn Präparate aus Spenderblut retten vielfach Leben. Deshalb unterstützt der Zentralgasthof in Weinböhla künftig die DRK-Blutspende vor Ort. Auftakt ist am 8. Dezember, geplant sind ab 2021 jeweils fünf Termine im Jahr.


Antje Wiedemann, Geschäftsführerin des historischen Hauses, möchte mit gutem Beispiel vorangehen und ein Zeichen setzen: „Der Zentralgasthof Weinböhla ist mehr als ein Veranstaltungshaus - ein zentraler Ort, an dem die Bürger mit den verschiedensten Anliegen und Wünschen zusammenkommen können. Als zentraler Treffpunkt freut es uns, dass das DRK für seine lebensrettende Blutspendeaktion unsere Räumlichkeiten nutzt. Auch das Team vom Zentralgasthof möchte an den anstehenden Terminen 2020/21 die Ärmel hochkrempeln und Blut spenden“.

Gerade in Corona-Zeiten ist der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost neben dem Engagement der Blutspenderinnen und –spender auf Kooperationspartner angewiesen. Mit den für die kommenden Monate geplanten Blutspendeaktionen kann so ein wesentlicher Beitrag zur Absicherung der Patientenversorgung mit Blutpräparaten in der Region geleistet werden.

Aktuelle Versorgungssituation
Wie viele andere Lebensbereiche wird auch das Blutspendewesen weiterhin von den besonderen Umständen der Corona-Pandemie beeinflusst. Die Spendebereitschaft hält dabei aktuell nicht mit dem deutlich gestiegenen Blutbedarf in den Kliniken Schritt, so dass die kontinuierliche Versorgung von Patienten mit Blutprodukten deutlich erschwert ist. Durch die kurze Haltbarkeit bestimmter Blutbestandteile wird regelmäßig Nachschub benötigt. Einige Blutbestandteile (Blutplättchen) sind nur max. fünf Tage haltbar.